Samuel Stucki

Blick hinter die Schlagzeile

Abendrot (Foto: Samuel Stucki)

Jeden Tag kommen ungefragt unzählige News auf uns zu. Es gehört heute zu den Kernkompetenzen, diese Flut zu strukturieren, und gut auszuwählen.
Was steckt eigentlich hinter den Schlagzeilen, hinter den Titeln?

Jeden Sonntag schaue ich hinter einen Titel, in meiner Kolummne: Blick hinter die Schlagzeile.
Machen sie mit. Denken sie nach.
Samuel Stucki,
Blick hinter die Schlagzeile:

„Das Wunder der Auferstehung“.

So stand es in dicken Lettern auf der Morgenzeitung.
Ich wähnte mich, die Osterausgabe in Händen zu halten.
Was soll das? Mitten im Sommer! Es war am Tag nach dem Fussbal EM-Final.
Ja, ich kann es verstehen: Menschen brauchen Hoffnung.
Ja, diese Hoffnung kann in Form eines Sieges der Lieblingsmannschaft daherkommen.
Ja, im Sport: berühren sich Himmel und Erde, wenn ich Anhänger des siegreichen Teams bin, und ich im Kreis von einer Fanfamilie feiern kann.
Aber diese Art von Hoffnung schafft keine anhaltende Beziehung.
Ein Sieg grenzt beide Bereiche vielmehr voneinander ab.
Wenn Himmel und Erde sich berühren, entsteht im Sport eine Grenze:
Da die Fussballgötter, dort der einzelne Fan.
Nach dem Spiel und nach dem Fest kehrt jeder in seine Welt zurück:
Der Spitzenathlet und der Fan: ihre Welten sind unvereinbar.

Wenn Jesus Gleichnisse erzählt, wenn er von Gottes Reich und der Welt spricht,
von der Kraft, die ihn auferstehen liess: da berühren sich auch Himmel und Erde.
Hier entsteht jedoch eine Berührung anderer Art.
Es ist eine Berührung, die sowohl die Erde als auch den Himmel verändert!
Die Begegnungen liessen Jesus nicht unverändert.
Sie lassen uns heute nicht unverändert, sie nehmen uns mit!

Jesu Auferstehung, sie war ein Wunder, weil sie Menschen mitgerissen hat.
Und bis heute mitreisst!
Über den Tag hinaus.
Seine Auferstehung war ein Wunder, weil sie Menschen noch heute verändert.
Das Wunder der Auferstehung:
Dieser Titel gehört nicht über einen Sportanlass,
sondern nur über eine Tat Jesu. Dieser Titel gehört:
Über jeden Sonntag, als Tag des Herrn.
Über jeden Menschen, der seine Hände faltet.
Über jeden Menschen, der in Gedanke, Wort und Tat ihm nachfolgt.

Amen.

Pfr. Samuel Stucki, Derendingen.

Bild: Abendrot mit Alpenblick in Derendingen, Samuel Stucki.
Bereitgestellt: 22.07.2021     Besuche: 78 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch