Sonja Graber

Spürnasen auf heisser Spur

kiwo1 —  Kiwo 19<div class='url' style='display:none;'>/kg/kriegstetten/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wasseramt.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>114</div><div class='bid' style='display:none;'>1381</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Einblick in die Welt der Detektive erhielten im Frühling 2019 über 30 Kinder anlässlich der Kinderwoche der Reformierten Kirche in Kriegstetten zum Thema «Spürnasen auf heisser Spur». Die Kinder schulten dabei ihre Sinne: Es wurde gelauscht, geschlichen, erspürt und erraten. Ihre Ausweise als Detektive durften sie dann in einem feierlichen Rahmen entgegennehmen.

Die Highlights
Beim Vorbereiten des persönlichen Ausweises am ersten Tag konnte herausgefunden werden, wie man mit einer Nagelfeile, Graphit und einem Klebeband, Fingerabdrücke sichtbar machen kann. Zudem konnte sich jedes Kind mit verschiedenen Accessoires fotografieren lassen. Am zweiten Tag standen die Sinne und die Bewegung im Zentrum: Wo befindet sich die Glocke? Wie gut kann ein Ziel getroffen werden? Lustige Reaktionen gab es aber auch beim Essen mit geschlossenen Augen: Zitronensaft war dabei der Renner.
Die Feierlichkeiten wurden am letzten Tag vorbereitet. Und so durfte jedes Kind gleich selber einen Beitrag dazu leisten: Zwei Küchenteams stellten feine Apéro-Toasts her und kreierten mit Lebensmittelfarbe und Wasser Getränke für die ganz Mutigen: Schneckenschleimsirup, Käswasser, Meertrunk oder Drachenfeuer – um nur einige zu nennen. Mädchen und Buben unterstützten beim Umstellen der Kirche, die Gruppe Dekoration verschönerten die Festtafel mit selbstgefalteten Blumen.
Die Abschlussfeier mit Übergabe der persönlichen Detektiv-Box im Kreise von Familie und Freunde rundete die diesjährige Kinderwoche ab.

Monique Stampfli,
Bereitgestellt: 26.08.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch