Cédric Flury

Frouezmorge

Das Frouezmorge findet 1x pro Monat, ausserhalb der Schulferien, an einem
Mittwochmorgen von 9.00 Uhr – ca. 11.00 Uhr im Pfarreiheim Widlimatt statt. Eine
Anmeldung ist nicht nötig. Einen freiwilligen Beitrag ins Kässeli nehmen wir gerne zur
Deckung der Unkosten an.

Die Daten aller Frouezmorge eines Jahres sind im Gratisheft „Derendingen aktuell“, das
allen Haushalten mehrmals pro Jahr zugestellt wird, aufgeführt. Der nächste Anlass wird
zudem im katholischen Kirchenblatt und im Anzeiger unter der Rubrik Kirchliche Nachrichten
publiziert. Zusätzlich werden orange Plakätli an verschiedenen Orten im Dorf aufgehängt.

Aktuell besteht das Team aus 6 Freundinnen, welche unabhängig, gleichgestellt und auf
freiwilliger Basis die Zmorge mit viel Freude und unzähligen Ideen planen und durchführen.
Jeannette Adam, Beatrix Felber, Beatrice Kaufmann, Elisabeth Knuchel, Anita Obrist und
Susanne Stapfer

Wir freuen uns auf viele Besucherinnen unserer Zmorge-Anlässe!
2015-09-13 001 002<div class='url' style='display:none;'>/kg/derendingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>421</div><div class='bid' style='display:none;'>6470</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Geschichte und Hintergrund
Die Idee in Derendingen ein regelmässig stattfindendes Frouezmorge zu veranstalten, hatten
die beiden Pfarrfrauen, Susanne Friedli und Elisabeth Gabanyi. Zusammen mit 4 weiteren
Frauen haben sie im Januar 1993 das erste Zmorge im Pfarreiheim Widlimatt organisiert.

Ziel und Zweck des Frouezmorge ist seit jeher:
  • ein regelmässig stattfindender, offener Treffpunkt für alle interessierten Frauen
  • die Pflege von Solidarität und Freundschaften sowie die Schliessung von Bekanntschaften; Neuzuzügerinnen sind herzlich dazu eingeladen
  • miteinander plaudern und über unterschiedlichste Themen diskutieren
  • Neues zu Themen, die heutige Menschen und Frauen im Besonderen ansprechen, zu erfahren. Dies geschieht durch interessante Vorträge von Referentinnen und Referenten.
  • die Zmorge sind politisch und konfessionell neutral


Bereitgestellt: 20.11.2019    Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch