Okumene - Mission - Entwicklungsarbeit

KIRCHE IST SOLIDARISCH
«Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist.» (Dietrich Bonhoeffer)
Regenbogen und Tauben (Foto: Bernd Sieker): Von Flickr unter CC Lizenz, https://www.flickr.com/photos/pink_dispatcher/293252447/

 

Bild nicht vorhanden gross (Foto: Werner Näf): Systembild

 

Patenschaft_Starthilfen_Frauen (Foto: HEKS)

 

Wie helfen wir flüchtenden Menschen in Kriegssituationen?
Eine Krise ist zugleich Bedrohung, Herausforderung und Einladung, sich zu entwickeln. Eine Krise, die andauert, wie z.B. ein Krieg, entfaltet sich in mehreren Zeitabschnitten. Sie ist nicht auf einen kurzen Zeitraum, sondern auf Dauer belastend. Dem müssen die Helfenden gerecht werden.

Keine Organisation kann allübergreifend oder allgegenwärtig Hilfe leisten. Näheres dazu auf unserer Infoseite » Hilfe in Krisenzeiten.
So arbeitet OeME in der reformierten Kirchgemeinde Wasseramt
Sammeltätigkeit
Der OeME-Beauftragte wählt im Rahmen einer Kommission aus den Projekten der reformierten Hilfswerke eines aus und sammelt dafür. Er informiert Kirchgemeindemitglieder und Öffentlichkeit über Absicht und Sammelergebnis.

» Aktuelle Spendeprojekte: Starthilfen für Frauen und Hilfe für Kinder und Jugendliche

Information
Wir unterstützen die alljährliche Kalenderaktion von HEKS/Brot für alle und Fastenopfer während der Fastenzeit.

Bildung
Durch Informationsanlässe und Bildungsangebote für Schüler (KUW und RU) und Erwachsene (z.B. Horizonte) macht sie auf die OeME Anliegen aufmerksam.
Kontaktperson
Pfarrer
Carlos Ferrer
Rainstrasse 21
4528 Zuchwil

032 685 21 75
OeME - Bedeutung und Autrag
Bedeutung

Oe steht für Oekumene
M steht für Mission
E steht für Entwicklungszusammenarbeit

Der Auftrag, der hinter diesem Wort-Ungetüm steht, ist vielfältig und bunt wie das Leben selbst.
Denn die OeME kümmert sich um alles in der Kirche, was mit «Diakonie» bezeichnet wird. Dieses altmodische Wort bedeutet ursprünglich «dienstbar sein» und deckt in der Kirche, genau wie in einem Haushalt, die Aufgabenfelder ab, die man nicht so gerne vorzeigt, ohne die aber gar nichts geht und die deshalb auch zur DNA der Kirche gehören.

Auftrag
  • Die weltweite Kirche als ein Wesensmerkmal unserer Kirche auf der Ebene der reformierten Kirchgemeinde Wasseramt erfahrbar zu machen. Bildungs- und Informationsangebote und Spendensammlungen machen die Solidarität erfahr- und spürbar.
  • Die Verantwortung für missionarisch-partnerschaftliches und entwicklungspolitisches Handeln in unserer Kirchgemeinde und in der Öffentlichkeit zu stärken und für ganz konkrete Entwicklungsprojekte einzutreten.
  • Den Dialog zwischen den Konfessionen und Religionen durch Bildung, Information und gemeinsame Aktivitäten stärken, damit ein gutes Zusammenleben daraus erwachsen kann.




Bereitgestellt: 08.03.2022    Besuche: 65 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch